„Meine Zukunft in Südheide": Flyer und Messe zu Ausbildungsmöglichkeiten


SÜDHEIDE. Um SchülerInnen umfassend über die Ausbildungs- und Praktikamöglichkeiten in der Südheide zu informieren, hat der Unternehmerverband Südheide e.V. wieder einen Informationsflyer erstellt. Getreu dem Motto „Meine Zukunft in Südheide“ bietet dieser Informationen über die beruflichen Möglichkeiten in der Region. Mit 60 verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten sowie zwölf Studienangeboten, bietet die Südheide eine Vielzahl von Optionen zur Gestaltung der eigenen Zukunft, so der Unternehmerverband.


Möglich machen dies die mehr als 80 Mitglieder des Unternehmerverbandes Südheide e.V., die sich in der Berufsausbildung und Nachwuchsförderung engagieren. Der Flyer informiert aber nicht nur über das berufliche Angebot, sondern nennt auch die entsprechenden AnsprechpartnerInnen, Adressen sowie Kontaktmöglichkeiten und möchte damit für alle Schülerinnen und Schüler eine Unterstützung und praktische Hilfe bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle oder einem Praktikumsplatz sein.


Der 1. Konrektor der Oberschule Hermannsburg, Michael Fiedler, sowie der Schulleiter des Christian-Gymnasiums, Michael Zilk. Zusammen mit den Schülern Fin Schecher und Tim Kehres der Oberschule sowie Sinem Yavsan und Charlotte Meyer des Gymnasiums nahmen sie die die Flyer, stellvertretend für die SchülerInnen beider Schulen, in Empfang. Überbracht wurden die Flyer von Lars Kristian Behn sowie Uschi Braun vom Unternehmerverband Südheide e.V..


Einen wichtigen Einsatz findet der Azubiflyer 2022 bei der diesjährigen digitalen Berufsmesse am 28.04.2022. Nähere Informationen zu den regionalen Ausbildungsmöglichkeiten gibt es auch auf der Homepage www.meinezukunftinsuedheide.de.



108 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.