Mann schießt auf Verwandten




CELLE. Gestern Abend kam es in Vorwerk zu einem Polizeieinsatz mit mehreren Einsatzfahrzeugen. Es bestand zunächst der Verdacht, dass ein 41 Jahre alter Mann mit einer Schusswaffe verletzt worden sei. Nach ersten Ermittlungen war er vorher mit einem 33-jährigen Verwandten in Streit geraten. Bei der Auseinandersetzung der beiden alkoholisierten Personen wurde der Ältere durch einen Schuss leicht verletzt. Nach dem Schuss flüchtete der Schütze vom Tatort mit der bis dahin unbekannten Waffe. Nach einer Fahndung konnte der mutmaßliche Täter schließlich im Nahbereich angetroffen und festgenommen werden. Auch die mutmaßliche Tatwaffe wurde gefunden. Es handelte sich dabei um einen CO2-Druckluftrevolver mit entsprechender Munition. Nachdem feststand, dass die verletzte Person lediglich leichte oberflächliche Verletzungen erlitten hatte und ambulant behandelt werden konnte, wurde der Festgenommene nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen beide beteiligten Personen sind Strafverfahren wegen gefährlichen Körperverletzung und einer Bedrohung eingeleitet worden.


4.961 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kellerbrand in Celle

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.