Linienbus ragt nach Unfall über Brückenbegrenzung

Unfall Bus
Foto: Polizei Hannover

HANNOVER. Heute Morgen ist ein 59 Jahre alter Busfahrer mit seinem Linienfahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und mit einem dortigen Geländer kollidiert. Eine 59-jährige Frau, die als Fahrgast im Bus mitfuhr, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des Linienbusses verletzte sich ebenfalls leicht.

Das Fahrzeug ragte zum Teil über die Brückenbegrenzung hinaus. Das Geländer der Brücke hatte sich durch den Unfall ins Businnere gebohrt. Beide Verletzten wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Für die Bergung des Busses musste ein Kran anrücken und die Straße bis zum Mittag gesperrt werden. Der Gesamtschaden wird auf knapp 510.000 Euro geschätzt.

Der Unfalldienst ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte und hat ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Ursache ist noch unklar.


3.558 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kellerbrand in Celle

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.