Landesverband der Jungen Freien Wähler: "Echter Wille zu Veränderung"


(von links) Claas Osterloh, Philipp Jahns, Philip Siebold, Tami Mohr, Julian Diers, Sipan Yavsan. Foto: Christoph Papke

CELLE. Am Samstag versammelten sich die Mitglieder der im März gegründeten Jungen Freien Wähler Niedersachsen zu ihrer ersten Präsenzveranstaltung im Celler „Hotel Heidekönig“. Trotz Pfingstwochenende und Bahnchaos war die Versammlung gut besucht, auch Gäste aus Bayern, Schleswig Holstein und Rheinland-Pfalz waren anwesend, berichtet der Landesvorsitzende, Claas Osterloh aus Celle.

Eingestimmt wurden die Anwesenden unter Anderem von Jessica Klug, stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Freien Wähler, Gregor Voht, stellvertretender Bundesvorsitzender der Freien Wähler und Ugo Rostaing, Generalsekretär der europaweiten Jugendorganisation Young Democrats for Europe. Der bereits im März digital gewählte Vorstand (Vorsitz: Claas Osterloh; Stellvertretende Vorsitzende: Julian Diers, Philip Siebold, Sipan Yavsan; Schriftführerin: Tami Mohr; Schatzmeister: Philipp Jahns) wurde anschließend einstimmig bestätigt.

Nach dem offiziellen Teil konnten die Anwesenden über verschiedene Themen wie Energie, Bildung und Europapolitik diskutieren, die Ergebnisse sollen der Landesvereinigung als Grundlage für die weitere inhaltliche Arbeit dienen. „Wir haben heute ein starkes Signal für die Zukunft gesetzt und gezeigt, dass wir uns sachlich und zielführend mit politischen Themen befassen,“ zieht Claas Osterloh, der auch Landtagskandidat im Wahlkreis 44 Bergen ist, ein Fazit. „Ich bin begeistert, mit welcher Ernsthaftigkeit und echtem Willen zur Veränderung die Anwesenden diskutiert und Ergebnisse geliefert

haben. Das gibt uns einen starken Impuls für die anstehende Landtagswahl und motiviert mich nochmals, unsere Anliegen in den niedersächsischen Landtag zu tragen!“


Auch Philip Siebold, Landtagskandidat im Wahlkreis 45 Celle und Vorsitzender des Arbeitskreises „Inhalte und Agenda“, freut sich über die positive Bilanz des Tages: „Es liegt an uns, die Zukunft so zu gestalten, dass wir und auch unsere Kinder sicher und gut leben können. Dafür haben wir heute viele gute Ansätze gefunden, denen wir in der Politik Gewicht verleihen werden.“


138 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Garage in Vollbrand

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.