top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Lüneburger Heide GmbH: LHG und LK Celle veranstalten Nachhaltigkeits-Workshop


Foto: Lüneburger Heide GmbH

CELLE. Dem Thema Nachhaltigkeit im Tourismus widmete sich am Montag, 22. Januar, der Workshop „Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Tourismus“, zu dem die Lüneburger Heide GmbH und der Landkreis Celle gemeinsam eingeladen haben.


29 Teilnehmer unterschiedlicher touristischer Bereiche nutzten die Gelegenheit, ihr bisheriges Wissen zu vertiefen und gemeinsam Ansätze für die nachhaltige Tourismusentwicklung zu erarbeiten. „Es gibt bereits viele Projekte und Entwicklungen im Landkreis, die sich mit nachhaltigem Tourismus beschäftigen. Wir sind eine Naturparkregion und empfinden es als wichtige Aufgabe, unser wertvollstes Gut zu schützen und zu bewahren. Ich freue mich über das Engagement unserer Experten, die über bisherige Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit berichteten und miteinander in den Austausch zu Nachhaltigkeitsthemen kamen“, erklärt Elmar Best, Leiter Tourismus Landkreis Celle bei der Lüneburger Heide GmbH. Wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit für die Südheide ist, unterstreicht auch Katharina Ebeling, Bürgermeisterin der Gemeinde Südheide. „Ich freue mich über das Engagement des Tourismus für mehr Nachhaltigkeit und die Initiative, ein Netzwerk von Experten zu schaffen. Auch wir als Gemeinde Südheide haben bereits und werden künftig Nachhaltigkeitsaspekte bedenken, so dass hier die Fäden zusammenlaufen“, freut sich Ebeling.


Der Netzwerkgedanke war besonders wichtig. Es kamen einerseits touristische Akteure zusammen, darunter zertifizierte Natur- und Landschaftsführer, Vertreter von Tourist Infos und aus dem Stadtmarketing Celle, von Hotels, Ferienwohnungen und Hofläden sowie vom Wildpark Müden (Örtze) und der Lüneburger Heide GmbH. Daneben gestalteten auch Teilnehmer der Niedersächsischen Landesforsten, Kommunalvertreter und Experten des Landkreises aus den Fachbereichen Tourismus, Mobilität, Klimaschutz und Naturschutz, Mitarbeitende des Regionalmanagements der Leader-Regionen sowie Kirchenvertreter die Tagesveranstaltung mit. Prof. Dr. Harald Zeiss und Simone Kohl vom renommierten Institut für nachhaltigen Tourismus in Wernigerode führten die Gruppe mit Impulsvorträgen an die unterschiedlichen Aspekte des nachhaltigen Tourismus heran.


In Arbeitseinheiten richteten die Teilnehmenden anschließend den Blick auf den Landkreis Celle: Wie ist der aktuelle Sachstand im Landkreis? Welche Best Practices gibt es in der Region? Wie ist die Nachfrage zum nachhaltigen Urlaub seitens der Gäste? Und vor allem: Wie kann der Tourismus unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeits- und Klimaschutzaspekten weiterentwickelt werden; welche Ideen gilt es, neu zu diskutieren? „Die Veranstaltung soll als Auftakt dienen, nachhaltige Entwicklungen im Landkreis weiter voranzutreiben und zu begleiten. Vor allem das geschaffene Netzwerk ist besonders wichtig, weil Touristiker und Partner mit unterschiedlichen Ausrichtungen und Disziplinen miteinander ins Gespräch kamen, die sonst kaum Berührungspunkte haben“, zieht Elmar Best ein zufriedenes Resümee. PresseMeld

コメント


bottom of page