top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Kulinarik und Radfahren: "Südheide genießen" bietet geführte Touren an


HERMANNSBURG. Landleben hautnah erleben können Radfahrer am 1. und 3. Oktober bei zwei geführten Genuss-Touren der Regionalinitiative „Südheide genießen“. Die Touren verbinden genussvolles Radeln und regionale Gaumenfreude. Karsten Hildebrandt, zertifizierter Kultur- und Landschaftsführer, führt hinter die „Ku(h)lissen“ einzelner Südheide genießen-Mitglieder.


Bei den Genuss-Touren erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jede Menge Wissenswertes über Landwirtschaft und regionale Produkte. Die Tour „Extrawust“ am 1. Oktober beginnt um 13 Uhr am Otter-Zentrum. Fünf Stationen mit kulinarischen Kostproben wie Heufleisch-Bratwurst, Leberwurst und Rindfleisch machen Lust auf Fleisch. Hof Buhr in Emmen, Bauer Banse in Kakerbeck, Stuckes Stück in Suderwittingen und der Erlebnishof Dreyer öffnen Ihre Türen für die Geschmacksvielfalt. Die zweite Tour „Blumen des Feldes“ startet 11 Uhr im Gifhorner Mühlenmuseum. Hof Ramme in Gamsen, ReLa Isetal in Kästorf, Opa Ernys Garten in Weißenberge und Hof Evers in Wahrenholz bieten einen ländlichen Genuss aus Molkereiprodukten und Gemüse frisch vom Feld. Die geführten Genuss-Touren kosten inklusive aller Kostproben 25 Euro pro Person.


Comments


bottom of page