Kino in der Kreuzkirche: Komödie über Minimalismus


CELLE. Am Donnerstag, 16. April, macht die Kreuzkirche gleich zweimal Kino und zeigt um 15.30 Uhr und um 20.00 Uhr einen Film im Gemeindesaal. Inhalt: Die Freunde Paul (Florian David Fitz) und Toni (Matthias Schweighöfer) können sich ein Leben ohne jede Menge Alltagsgegenstände nicht mehr vorstellen. Ständig ringen sie darum, wer cooler oder besser ist, und wetten in Feierlaune, wer länger ohne materiellen Besitz auskommt: 100 Tage lang dürfen sie sich von ihrem weggesperrten Besitz nur jeweils eine Sache zurückholen. So stehen Paul und Toni ohne Möbel und Kleidung auf der Straße, konfrontiert mit existenziellen Fragen, die ihnen vorher nicht in den Sinn kamen.


Kritik: Diese turbulente Komödie von 2018 mit prominenten DarstellerInnen (Hannelore Elsner, Wolfgang Stumph, Katharina Thalbach, Maria Furtwängler) verbindet Unterhaltung mit konsumkritischen Gedanken. FSK: 6 Jahre, Dauer: 106 Min. Regie: Florian David Fitz Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kreuzkirchen-Sanierung werden erbeten. Getränke und Knabbereien dürfen mitgebracht werden.

64 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Garage in Vollbrand

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.