top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Kaminbrand hält Feuerwehr Unterlüß in Atem




UNTERLÜSS. Heute um 17:49 Uhr wurde die Feuerwehr Unterlüß, der Rettungsdienst und die Polizei zu einem vermutlichen Kaminbrand in die Heinrich-Ehrhardt-Straße alarmiert. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen bestätigte sich die Meldung. Die gesamte Doppelhaushälfte war komplett verraucht. Der Bewohner hatte das Haus bereits selber verlassen. Sofort ging ein Trupp unter Umluft unabhängigen Atemschutz ins Gebäude vor. Schnell konnte festgestellt werden, dass die starke Verrauchung durch das Feuer im Kamin hervorgerufen wurden. Der Rauch wurde, nach ersten Erkenntnissen, durch den Schornstein nicht abgeführt. Im Wohnzimmer, im Bereich des Schornsteins, herrschten zeitweise Temperaturen über 150°C. Sämtliches Brandgut wurde durch die Einsatzkräfte entfernt und mit Zuhilfenahme der Wärmebildkamera wurde alle Räume des Hauses sowie die Zwischendecke auf versteckte Brandnester kontrolliert. Des Weiteren wurde das Gebäude durch Einsatz eines Drucklüfters entraucht. Ein weiterer Schaden konnte nicht festgestellt werden. Nachdem sich der ebenfalls alarmierte Schornsteinfeger ein Bild über die Lage verschafft hatte, konnten die Kräfte der Feuerwehr Unterlüß die Einsatzstelle verlassen. Text/Foto: Daniel Schulz

Kommentare


bottom of page