Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Kaliberg Wathlingen – Bürgerinitiativen würden klagen


WATHLINGEN. Nach dem Ende des Mediationsverfahrens zur Kalihalde in Wathlingen und der gestrigen Pressekonferenz, auf der die Ergebnisse vorgestellt wurden (CELLEHEUTE berichtete), meldet sich auf CH-Anfrage der Vorsitzende der Bürgerinitiative Umwelt-Wathlingen e.V. Holger Müller mit folgendem Statement zu Wort:

„Die Bürgerinitiativen haben die Mediation immer für ein überflüssiges und sogar schädliches Parallelverfahren zum Planfeststellungsverfahren gehalten. Wir sehen uns in unserer Einschätzung bestätigt. Im Fall einer Genehmigung der Haldenabdeckung werden wir dagegen klagen.

Zum Ergebnis der Mediation werden wir uns noch ausführlich äußern.“

272 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.