Küchenbrand in Wietze


Feuerwehr, Brand, Feuer,
Fotos: Karsten Wiebe


WIETZE. Heute Morgen kam es zu einer Verrauchung einer Wohnung in Wietze. Durch die Rauchmelder wurden die Nachbarn des Mehrfamilienhauses aufmerksam und riefen die Feuerwehr. Der Mieter der Wohnung war nicht zuhause, es drang Rauch aus einem Fenster im Obergeschoss. Nachdem die Wohnung gewaltsam geöffnet wurde, konnte der Brandherd in der Küche im Erdgeschoss schnell lokalisiert und abgelöscht werden. Für die Nachlöscharbeiten mussten Teile der Küchenzeile entfernt werden, bis die Wärmebildkamera keine Wärmequellen mehr aufzeichnete. Eingesetzt wurde hierfür ein Atemschutztrupp mit einem C-Strahlrohr. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Wieckenberg musste nicht tätig werden. Die Wietzer Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften vor Ort, ebenso die Polizei. Infos: Torsten Beyersdorff




985 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.