top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
celler initiative-heimat.jpg
  • Extern

Jugendliche erkunden die Welt der Justiz


Blick hinter die Kulissen Foto: OLG Celle

CELLE. Am 18. März 2024 erhielten mehr als 30 Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren die Gelegenheit, einen interessanten Blick hinter die Kulissen der Justiz zu werfen – im Rahmen eines Betriebserkundungstages im Oberlandesgericht Celle.


Die im Vorfeld ihrer anstehenden Jugendweihe durchgeführte Veranstaltung begann mit einer herzlichen Begrüßung durch die Organisatorin Frauke Schönefeld. Anschließend erläuterte Cedric Henze den Schülerinnen und Schülern nicht nur die spannenden Beschäftigungsmöglichkeiten in der Justiz, sondern verschaffte ihnen auch Einblicke in die unterschiedlichen Aufgabenbereiche von Gerichten und Staatsanwaltschaften. Im Rahmen eines Rundgangs konnten die Jugendlichen das Oberlandesgericht besichtigen und sich über Eingangs- und Sicherheitskontrollen und andere interessante Themen informieren.


Nachdem sich die Jugendlichen in einer Mittagspause stärkten, erfuhren sie konkret, was sich in rechtlicher Hinsicht mit Vollendung des 14. Lebensjahres ändert. Was bedeutet es eigentlich, strafmündig zu sein? Welche Besonderheiten hat das Jugendstrafrecht? An praktischen Beispielen beantwortete die Richterin am Oberlandesgericht Dr. Maike Reershemius-Schulz nicht nur diese Fragen. Sie erklärte den Schülerinnen und Schülern darüber hinaus, welche Hilfsangebote Opfern von Gewalt oder anderen Straftaten zur Verfügung stehen.


Die Möglichkeit, die Welt der Justiz durch einen Besuch im Oberlandesgericht zu erkunden, organisierte der Verein Jugendweihe Niedersachsen e.V., der die Jugendlichen mit verschiedenen Vorträgen und Veranstaltungen auf die Jugendweihe vorbereitet. Das Oberlandesgericht Celle steht ebenso wie andere Gerichte gerne für Schul- und andere

Besuchergruppen zur Verfügung, die sich über die Beschäftigungsmöglichkeiten in der Justiz informieren wollen.


Text: Dr. Rouven Seeberg

תגובות


Aktuelle Beiträge
bottom of page