Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung
  • Extern

Johanniter unterstützen Hilfsaktion für Ukraine


Fotos: Christoph te Uhle / Johanniter

CELLE. Die HSP-Gruppe, ein Netzwerk von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern, die eine Hilfsaktion für die Ukraine organisiert und finanziert, kann auf die Unterstützung der Celler Johanniter zählen. „Wir haben quasi ein ‚Joint venture‘ in Sachen Hilfe mit den Johannitern“, sagt Carsten Schulz, Steuerberater, geschäftsführender Partner bei HSP. Über den ehrenamtlichen Helfer und Zugführer im Bevölkerungsschutz bei den Johannitern wurde der Kontakt hergestellt. „Die ganze Aktion wurde im Prinzip über Nacht beschlossen und in Gang gesetzt“, sagt Christoph te Uhle, Ortsbeauftragter der Johanniter-Unfall-Hilfe in Celle. „Unbürokratisch, schnell und mit voller Kraft, das ist, was grade zählt, um den flüchtenden Ukrainern zu helfen.“


In den letzten Tagen haben dann ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Johanniter für den Transport Nahrung wie Suppe, Knäckebrot und Nudeln aus Großmärkten im Bereich zwischen Harz und Heide palettenweise organisiert, abgeholt und bei der befreundeten Spedition KOG Kraftverkehr Osthannover GmbH in Celle zwischengelagert. Quasi über Nacht und seit dem Wochenende wurden viele persönliche Kontakte genutzt, um Lebensmittel bei diversen Unternehmen und Händlern im gesamten Gebiet des Johanniter-Regionalverbands Harz-Heide zu organisieren.


Dabei sind die Johanniter vor eine nicht ganz einfache Aufgabe gestellt worden. „Die Ressourcen sind derzeit knapp und in den Lägern der Großmärkte ist es ziemlich leer. Größere Posten sind überhaupt nur noch über persönliche Beziehungen zu bekommen“, erzählt Christoph te Uhle. Doch kam einiges zusammen: Insgesamt wurden 18 Paletten verschiedener Lebensmittel in Celle zwischengelagert und auf 14 Paletten umgepackt.


Gestern Mittag wurde dann der von HSP organisierte LKW, der die Hilfsgüter in die Zielregion bringt, in Celle bei der Spedition beladen. Auch hier waren dann wieder die Johanniter dabei und unterstützten beim Bepacken des Fahrzeugs.




102 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am Sonntag, den 11. Dezember, findet eine kurze Wanderung zum Reitplatz zwischen Vorwerk und Garßen statt. Von drei Kirchengemeinden aus wird um 17 Uhr gestartet: von der Kath. Johanneskirche,

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.