Johann Crüger und Paul Gerhardt – Sternstunde des evangelischen Kirchenliedes




CELLE. Der 26. Liederabend der Celler Kirchenliedreihe „Davon ich singen und sagen will“ möchte am Samstag, 3. September 2022, um 18.15 Uhr in der Neuenhäuser Kirche (Kirchstr. 50) Paul Gerhardt und Johann Crüger in den Mittelpunkt stellen.

„Lobet den Herren, alle die ihn ehren“ gehört zu den bekannten Liedern, die Gerhardt dichtete und deren Melodie Crüger schuf. Die glückliche Zusammenarbeit dieser beiden in Berlin gilt als eine Sternstunde des evangelischen Kirchenliedes.

Bei den diesjährigen Berliner Paul-Gerhardt-Tage stand J. Crüger im Vordergrund, weil er vor 400 Jahren sein Kantorenamt an der Nikolaikirche zu Berlin antrat. Crüger war es auch, der erstmals 1647 in seinem viel beachteten Gesangbuch „PRAXIS PIETATIS MELICA“ P. Gerhardt bekannt machte.

Ekkehard Popp wird bei diesem Liederabend über Herkunft und Bedeutung von vier bekannten Liedern informieren und die Zuhörer beim gemeinsamen Singen an der Orgel und dem Klavier begleiten: Lobet den Herren (EG 447), Jesu, meine Freude (EG 396), Ich singe dir mit Herz und Mund (EG 324), Ich singe dir mit Herz und Mund (EG 324).

Der Eintritt ist frei. Spenden werden zur Restaurierung der Orgel in der Kreuzkirche erbeten.

49 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.