top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Herzkissen-Aktion Nienhagen: 900 Betroffenen bereits Trost gespendet

Viele Herzkissen warten noch darauf, gefüllt und zugenäht zu werden. Gerade herfür werden auch noch helfende große und kleine Hände gesucht. Fotos Annette Kesselhut

CELLE. Sie sind bunt und weich: Mit selbst genähten „Herzkissen” will der SoVD Nienhagen in Zusammenarbeit mit der Nähgruppe Hagenquilter ein bisschen Trost und Freude an alle weitergeben, denen es im Moment nicht so gut geht. Im August 2022 wurde gemeinsam die „Herzkissen-Aktion Nienhagen" mit über 400 Herzkissen gestartet, im Frühjahr 2023 wurde die Aktion mit großem Erfolg - ca. weitere 500 Herzen- fortgeführt. Seit Februar 2024 geht es weiter.


Herzkissen werden verschenkt


Ursprünglich kommt die Idee aus den USA und kam über die Dänin Nancy Friis-Jensen auch nach Deutschland. Sie gründete das Heart Pillow Project, bei dem es vorder­gründig darum geht, die Herzkissen auf ehrenamtlicher Basis zu nähen und dann an Betroffene zu verschenken. Ein Verkauf der Herzkissen ist nicht vorgesehen, wird leider dennoch hin und wieder praktiziert. Denn es geht darum den Patienten und Patientinnen eine Freude ins Gesicht zu zaubern, wenn sie nach der OP die Augen das erste Mal öffnen. Es ist ein Symbol für Mut und Stärke, für Herzlichkeit und Menschlichkeit, für Hoffnung und Zuversicht und sollen den betroffenen Frauen und Männern zeigen “Du bist nicht allein!”.


Weitere Verwendungszwecke


Die 900 Kissen aus der „Herzkissen-Aktion Nienhagen“ in 2022 und 2023 wurden nicht nur an Krebs­patientinnen und Krebspatienten weitergegeben. Ganz viele andere Institutionen haben weitere  vielseitige  Verwendungs­zwecke ge- und er­funden:  Physiotherapiepraxen bauen die Herzkissen in ihre Anwendungen ein, das stationäre wie auch das ambulante Hospiz in Celle tröstet damit Gäste, Patienten, Angehörige und sogar Mitarbeiter:innen, die Seniorenresidenzen, Alten- und Pflegeheime muntern damit ihre Be­wohner:innen auf, die Sozial­station Wathlingen/Flotwedel erfreut die Patienten, bei denen die Übergabe ein Gefühl der Herzlichkeit und des Trostes hinterlässt. Auch viele Einzel­personen nehmen die Kissen gern mit! Sie dürfen uns jederzeit ansprechen!


Fünf Herzkissen-Nachmittage in diesem Jahr

                       

Bei den fünf Herzkissen-Nachmittagen in 2024 trafen sich jedesmal um die 20 Herzkissen-Frauen aus Nah und Fern im Dorfgemeinschaftshaus Nienhorst, um die Aktion des SoVD Nienhagen zu unterstützen! Bei sehr guter Stimmung mit vielen interessanten Gesprächen, viele Spaß, herzlichem Lachen und Kaffee und Kuchen wurden bereits über 400 Kissen fertig gestellt!


Viele weitere Kissen warten noch auf ihre Fertigstellung. Und um mehr Zeit zu haben als an einem Nachmittag wurde Samstag, der 22. Juni 2024 als Aktionstag geplant. Jeder kann ab 10 Uhr kommen und gehen wann sie/er möchte. Gemeinsam sollen viele Herzkissen fertig gestellt werden. Man kann Herzkissen füllen, zunähen und mit Anhängern versehen. Auch die Geselligkeit wird nicht zu kurz kommen. Für das leibliche Wohl zur Mittagszeit wie auch zur Kaffeezeit ist gesorgt. Die Idee „mal etwas für andere zu machen und Herzenswärme zu geben“ hat so tolle Formen angenommen. Es wäre wunderbar, wenn sich noch viele helfende große und kleine Hände finden und motivieren lassen, diese Aktion zu unterstützen und mitzumachen. Es gibt viele Betroffene in Nienhagen und umzu, die diese Kissen gebrauchen können. Und nur gemeinsam lässt sich diese Herzensangelegenheit Herzkissen überhaupt verwirklichen.


Wer Fragen hierzu hat, kann sich bei Burgl Wengert, Tel 05144-2507 oder 0176-23517924 wie auch bei Gisela Janßen, Tel. 05085-9817017 oder 0170-9347179 melden.


Der Vorstand des SoVD Ortsverbandes Nienhagen wie auch die Nähgruppe Hagenquilter freuen sich über jede Hilfe und Unterstützung - auch über Geldspenden, um dieses so erfolgreiche Projekt in den nächsten Jahren weiterführen zu können.  An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die sich bisher aktiv an der Herzkissen­aktion beteiligt haben.


Text: Annette Kesselhut

Comments


bottom of page