top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Hambühren: Wasserrohrbruch führt zu Überflutung in mehreren Straßen


HAMBÜHREN. In der Nacht zum 4. August wurde zunächst um 01.07 Uhr die Ortsfeuerwehr Hambühren zu einem Hilfeleistungseinsatz an den Oldauer Heuweg nach Hambühren alarmiert. Dort sollte es an der Ecke zur Sudermannstraße einen Wasserrohrbruch in unmittelbarer Nähe zu einem Trafogebäude geben.


Wassermassen bedrohen Gebäide


Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits der gesamte Kreuzungsbereich überflutet. Rund um den Rohrbruch an der Wasserleitung hatte sich ein Krater gebildet und große Mengen Erdreich wurden auf die Fahrbahn gespült. Die Wassermassen breiteten sich vom Oldauer Heuweg, über die Sudermannstraße, bis weit in die Stettiner Straße aus. Im Bereich der Teichstraße strömte das Wasser auf ein tiefergelegenes Grundstück und drohte dort in das Erdgeschoss eines Wohnhauses einzudringen. Da noch weitere Gebäude und Tiefgaragen im Gefährdungsbereich lagen, wurde um 01:44 Uhr die Alarmstufe erhöht und die Ortsfeuerwehr Oldau mit zusätzlichen Tauchpumpen angefordert.

Foto: Jannes Wilgen


Feuerwehr errichtet provisorischen Damm


Gleich mehrere Pumpen kamen am Wohnhaus in der Teichstraße zum Einsatz. An der Grundstückseinfahrt wurde ein provisorischer Damm errichtet, um ein weiteres Nachströmen des Wassers zu verhindern. Die Situation entspannte sich erst, nachdem es einem ebenfalls angerückten Mitarbeiter der Celle-Uelzen Netz GmbH gelang, die gebrochene Trinkwasserleitung durch das Betätigen mehrerer Absperrschieber zu schließen.


32 Feuerwehrleute im Einsatz


Das Abpumpen der verbliebenen Wassermassen dauerte bis in die frühen Morgenstunden an. Nach Beseitigung der Gefahr wurde die Einsatzstelle an den Netzbetreiber übergeben und der Einsatz konnte nach rund vier Stunden beendet werden. Insgesamt waren die Ortsfeuerwehren Hambühren und Oldau mit 32 Feuerwehrleuten und sechs Fahrzeugen vor Ort.


Aktuelle Informationen zur derzeitigen Störung des Trinkwassernetzes finden Anwohner unter www.celle-uelzennetz.de.


Die Daten zum Einsatz: Datum: 4. August 2023

Alarmzeit: 01:07 Uhr

Dauer: 4 Stunden

Art: Technische Hilfeleistung

Einsatzort: Hambühren

Einsatzleiter: 24/04/1

Mannschaftsstärke: 31

Weitere Kräfte: Celle-Uelzen Netz (CUN), Feuerwehr Oldau, Polizei


Fotos und Text: Jannes Wilgen

Comments


bottom of page