Grundsteinlegung für Neuapostolische Kirche in Celle


CELLE. Kleiner, doch vor allem moderner, nachhaltiger und viel energieeffizienter - so wird in der Jägerstraße im Stadtteil Neuenhäusen der Neubau der Neuapostolischen Kirche errichtet - an selber Stelle, an der die alte Kirche stand. Jetzt wurde mit der Grundsteinlegung die offizielle Bauphase eingeläutet. Dabei setzte das Bauunternehmen gemeinsam mit der Gemeinde und allen Projektbeteiligten den symbolischen Grundstein, auf dem das neue Bauwerk nun in Holzbauweise errichtet wird. Die voraussichtliche Fertigstellung ist für Mitte 2023 geplant


In das Fundament wurde traditionell eine Zeitkapsel versenkt, die mit typischen Erinnerungstücken aus dem Baujahr 2022 von den aktuellen Gemeindemitgliedern bestückt wurde und einen Gruß für die künftige Gemeinde in ferner Zukunft hinterlässt.


Zusammen mit seiner ganzen Gemeinde freut sich Andreas Heidemann, Gemeindevorsteher der Neuapostolischen Kirche Celle auf das neue Zuhause: „Wir sind sehr dankbar, dass wir eine neue Kirche bekommen!“ „Natürlich wurde im Vorfeld genau geprüft, ob es Sinn macht, das alte Haus zu sanieren oder zurückzubauen und einen effizienteren und nachhaltigeren Neubau zu errichten“, so der Architekt, Michael Wagner.


Bis die neue Kirche steht, finden Gemeindeleben und regelmäßige Gottesdienste sonntags 10.00 Uhr sowie mittwochs 19:30 Uhr im Übergangsquartier im Gebäude des Bontan-Marktes statt. So kann die Gemeinde aus nächster Nachbarschaft gespannt verfolgen, wie ihre neue Kirche entsteht. An dieser Stelle gilt der angrenzenden Nachbarschaft in Neuenhäusen ein besonderer Dank, die die mit einer Großbaustelle verbundene Geräuschkulisse mitträgt.


Weitere Informationen unter www.celle.nak-nordost.de.


306 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Die Niederländerin Truus Wijsmuller (1896–1978) rettete vor und während des Zweiten Weltkriegs mehr als 10.000 Menschen, hauptsächlich jüdische Kinder. Zu den geretteten Kindern, die heute zwis

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.