Großeinsatz - Gymnasium nach Amok-Drohung evakuiert




BÜCKEBURG. Aufgrund eines angedrohten Amoklaufs fällt unter dem Stichwort „Hitzefrei“ heute im Adolfinum Gymnasium in Bückeburg der Unterricht aus und wird von Polizisten gesichert und durchsucht. Ersten Angaben der Polizei zufolge sind Schüler auf die Botschaft aufmerksam geworden und informierten die Lehrer. Gemeinsam mit der Polizei entschieden sie, die Schule für rund 1000 Schüler und 90 Lehrkräfte ausfallen zu lassen. Derzeit wird das Gebäude durchsucht. Die genauen Hintergründe über die Art und Motiv der Androhung sind derzeit noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. "Wir sind aber guter Dinge, den Schuldigen zu finden", so eine Polizeisprecherin vor Ort.


1.456 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.