Grüne: Vortrag "Atomkraft - Ja Bitte? Herausforderung Zeitenwende“




HERMANNSBURG. "Die von Kanzler Olaf Scholz zitierte 'eitenwende' stellt unser Land nicht nur verteidigungspolitisch, sondern seit Putins zusätzlichem Spiel mit dem Gashahn auch versorgungstechnisch vor gewaltige Herausforderungen kaum bekannten Ausmaßes", so Rolf Kuhlmeyer, Ortsverbandsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Nordkreis Celle.

An Begriffen wie "Streckbetrieb“, „Stresstest“, „Laufzeitverlängerungen“ von deutschen Atomkraftwerken könne kaum jemand vorbei, sorgen sie doch für teilweise heftige Kontroversen.

Der Ortsverband Nordkreis Celle von Bündnis90/Die Grünen lädt hierzu zu einem Vortrag von David Bodammer mit dem Thema „Atomkraft - Ja bitte?“ am Mittwoch, den 31.08.22 um 19 Uhr ins Evangelische Bildungszentrum Hermannsburg (Bauernhaus) ein.


Schwerpunkte des Vortrages läge in den verschiedenen Risikofaktoren des Betriebs von veralteten Kernkraftanlagen sowie der Frage, inwieweit die Kernenergie als Klimaretter für den Wegfall fossiler Energieträger tauge. "Wie stemmen wir bestmöglich die Versorgungssicherheit Deutschlands mit Energie und bewältigen die gleichzeitig überfälligen Maßnahmen zum Kampf gegen den Klimawandel?" Am Ende des Vortrages sollen Lösungswege aus Sicht der Grünen aufgezeigt werden, die seit Jahren bekannt seien. "Die 'Zeitenwende' bietet gute Chancen, diese auch umzusetzen", so Kuhlmeyer.

111 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.