• Extern

Gesundes Frühstück für Wathlinger SchülerInnen


von links Karin Kolberg, Carmen Kahle (SoVD Nienhagen), Brigitte Alpers, Sigrid Fettke, Felicitas Gunia, Gisela Siedentop und Margitta Harms. Aus dem Team fehlen auf dem Foto Gerda Wilhelmi und Marianne Beckmann.

WATHLINGEN. Wie wichtig ein Frühstück für Schülerinnen und Schüler ist, darüber herrscht allseits Einvernehmen. Aber wie kann das gewährleistet werden, wenn immer weniger Elternteile zur Verfügung stehen, um in der Teeküche der Oberschule mitzuhelfen? "Die meisten Eltern sind berufstätig und da ist ein ehrenamtlicher Einsatz in den Morgenstunden nur schwer zu realisieren", haben die Damen vom SoVD Wathlingen festgestellt. Sie ließen sich nicht lange bitten, sondern erklärten sich spontan bereit, dem Verein der Freunde und Förderer der Oberschule Wathlingen e.V. hilfreich zur Seite zu stehen.

Dass dabei die Zeit wie im Fluge vergeht, wurde allen Beteiligten bewusst, als man sich zu einem Fototermin am Ausgabetresen zusammenfand. Seit drei Jahren sind die Damen vom SoVD nun schon aktiv dabei. Brötchen werden geschmiert und lecker belegt und so manches Mal wartet auch eine leckere Überraschung, wie z.B. etwas Überbackenes, auf die hungrigen Geister.

Von Dienstag bis Donnerstag sind jeweils drei Personen in der Teeküche im Einsatz. Geleitet und koordiniert wird dies von der Vorsitzenden des Schulvereins, Dörte Borchert, und durch die pädagogische Mitarbeiterin, Margitta Harms, die neue Helferinnen gern in die Aufgabe einweist. „Es ist eine große Freude für uns, mit den jungen Müttern zusammenzuarbeiten, um für die Kinder etwas Gutes zu bewirken“, freut sich Gisela Siedentop, die Frauensprecherin des SoVD Ortsverbandes Wathlingen.


100 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Die Niederländerin Truus Wijsmuller (1896–1978) rettete vor und während des Zweiten Weltkriegs mehr als 10.000 Menschen, hauptsächlich jüdische Kinder. Zu den geretteten Kindern, die heute zwis

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.