top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Gemeinsam für Andi: Handball-Benefizspiel in Hermannsburg

HERMANNSBURG. Am Freitag, 22. Dezember, um 18.15 Uhr wird die Örtzetalhalle in Hermannsburg Schauplatz eines bewegenden Ereignisses: Ein Handball-Benefizspiel zwischen den Müdener Allstars und der aktuellen ersten Herrenmannschaft des MTV Müden steht an. Doch die sportliche Herausforderung steht im Schatten einer tragischen Realität – ein ehemaliger Mitspieler einiger Akteure, Andreas Meyer, kämpft tapfer gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs.



Andreas, ein 34-jähriger Fitnesstrainer und engagierter Maurer aus Hermannsburg, erhielt die erschütternde Diagnose, die seine beruflichen Pläne, darunter die Meisterprüfung, zunichte machte. Derzeit durchläuft er eine anstrengende Chemotherapie, begleitet von zusätzlichen Vitaminen zur Unterstützung.


Die Gemeinschaft mobilisiert sich, um Andreas in dieser schwierigen Zeit beizustehen. Schon im Vorfeld konnte eine vierstellige Spendensumme erzielt werden, indem man zahlreiche Sponsoren durch Trikot-Werbung gewinnen konnte. Am Freitag soll diese Summe durch ein Catering mit kalten und warmen Speisen weiter gesteigert werden. Zusätzlich gibt es spannende Gewinnmöglichkeiten: Ein Spieltagstipp verspricht ein original Deutschland-Trikot vom Kapitän der Handball-Nationalmannschaft, Timo Kastening, als Preis. Dazu lockt eine Tombola bei einem Lospreis von zwei Euro mit hochwertigen Preisen wie Restaurantgutscheinen, Freikarten für Sportevents und Trikots von verschiedenen Handball-Bundesligisten (Füchse Berlin, MT Melsungen, Hannover Burgdorf etc.).



Im Benefizspiel treten die Müdener Allstars gegen die aktuelle erste Herrenmannschaft des MTV Müden an. „Es ist schön, dass wir fast alle ehemaligen Spieler der ursprüngliche Verbandsliga-Mannschaft zusammentrommeln konnten, auch wenn der ein oder andere nicht mehr ganz in Topform ist“, erklärt der ehemalige Trainer Markus Haydl mit einem Zwinkern. „Drei Akteure schnüren sogar immer noch jede Woche die Handballschuhe und  zusätzlich konnten wir einen Youngster mit Bundesliga-Erfahrung für uns gewinnen“, ergänzt Rückraumspieler Steffen Müller.



Die erste Herrenmannschaft präsentiert sich in Topform und belegt aktuell den zweiten Tabellenplatz in der Regionsoberliga. Eine junge, temporeiche Truppe verspricht ein mitreißendes Spiel. Die Veranstalter hoffen dabei auf zahlreiche Fans, die durch den Kauf von Eintrittskarten an der Abendkasse zum Preis von 5 Euro einen Beitrag zum Erreichen einer hohen Spendensumme für Andreas Meyer leisten können. „Gemeinsam wollen wir so ein Zeichen der Solidarität und Unterstützung setzen und Andi in dieser schweren Zeit eine kleine Freude machen", so die Veranstalter.

Commentaires


bottom of page