Friedenskonzert mit 14-köpfiger ukrainischer Familie


Konzert, Familie, Klavier
Foto: privat

MÜNSTER/WIENHAUSEN. Vor gut einem Jahr, im Januar 2021, reiste ein Klavier in einem VW T4 aus der "Villa Musica" in Wienhausen nach Lutsk in die Ukraine zu einer kinderreichen Familie. Nun, Ende Februar 2022, musste die 14-köpfige Familie nach Deutschland fliehen, in einem T4. Veniamin und Lyudmila Berezovskyi fanden mit ihren zwölf Kindern in Münster Zuflucht. Als Pastor einer Gemeinde in Lutsk/Westukraine sind die Gedanken des Vaters aber stets bei seinen Freunden und Bekannten, die sich beherzt für die vielen Flüchtlinge aus der Ostukraine einsetzen. Die Kirchen sind zu Anlaufstellen für Menschen geworden, die Hab und Gut verlassen mussten.

Familie Berezovskyi möchte Gäste musikalisch mitnehmen in ihre Heimat. Wie einst die Trapp-Familie oder die legendäre "Kelly Family" singen hier einfach alle vom ältesten Viliam (19) bis zum jüngsten Emir (1). Um für Unterstützung der Kirchen in der Ukraine zu werben, kommen die Berezovskyis am kommenden Sonntag nach Wienhausen.

Um 16 Uhr werden sie in der Freien Evangelischen Gemeinde "gegen Krieg und Not ansingen", genau neben der "Villa Musica" - so schließt sich der Kreis. Inhaber Jakob Wiens: "Wer über die Kontakte des Pastors mithelfen möchte, komme und bringe etwas mit. Besonders gefragt sind Kinderkleider und etwas Spielzeug. Am besten gut abgepackt im Karton mit Altershinweis."



Sonntag, 27.3.2022
16 Uhr 
Freie Evangelische Gemeinde Wienhausen
Bahnhofstr. 24

1.045 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.