top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

FreiKultur: The Lake And The Wolf ersetzt krankheitsbedingt Sophie Chassée


Foto: CD-Kaserne
Foto: CD-Kaserne

CELLE. Im Rahmen von FreiKultur sollten am Samstag, den 08.06.24 Cindy Kirves und Sophie Chasseé auf der Bühne in der CD-Kaserne stehen.


Jedoch hat Sophie heute krankheitsbedingt absagen müssen, zum Glück springt „The Lake And The Wolf“  aus Osnabrück ein und wird gemeinsam mit Cindy Kirves ein wundervolles Konzert im Innenhof der CD-Kaserne spielen.The Lake And The Wolf ist ein verträumter und melancholischer Singer/Songwriter aus Osnabrück. Er begeistert mit eigenen Songs seit über 10 Jahren.Cindy schreibt seit knapp drei Jahren eigene, deutsche Songs im Stil des Acoustic Pop. Die Singer-Songwriterin schreibt Lieder über die Liebe sowie über Gedanken aus dem Alltag.

Die Celler Musikerin veröffentlichte im Februar 2024 ihren ersten eigenen Song „Farben seh´n“.

 

THE LAKE AND THE WOLF (ehemals Joseph Myers) kann mit seinen verträumten, autobiografischen Songs auf über 800 Konzerte in den letzten 10 Jahren zurückblicken. Er teilte sich die Bühne mit Größen wie Konstantin Wecker, Alin Coen, Wallis Bird oder Mine und durfte bereits die erlesene Bühne von TV NOIR betreten. Peter Urban, seines Zeichens Moderator des ESC bis 2023, bezeichnete seine Musik als "außergewöhnlich und echt rührend". Auf der Bühne ist es Ulf Ronnsiek, so sein bürgerlicher Name, wichtig, die Geschichten hinter seinen Songs zu erzählen. Diese sind mal traurig, mal lustig und mal außergewöhnlich. Eines scheint aber sicher: Ein Konzert mit THE LAKE AND THE WOLF ist wie eine autobiografische Reise, an dessen Ende das Publikum den Musiker aus Osnabrück, dank seiner Songs und Geschichten, bestens kennengelernt hat.


FreiKultur präsentiert: Selbst- und handgemachte Live-Musik präsentiert von Musiker:innen aus allen Ecken der Republik - ohne vordergründige Effekte, pur und auf Augenhöhe mit dem Publikum. Das Besondere an dieser Veranstaltungsreihe, alle Musiker:innen spielen auf Hut und die Gäste entscheiden selbst vor Ort was sie als Eintritt in den Hut werfen. „Geöffnet“ ist der Innenhof fürs Publikum 30 Minuten vor Beginn. Picknickkörbe mit Essbarem dürfen mitgebracht werden, ein Getränkeangebot steht vor Ort zur Verfügung, so dass auf das Mitbringen eigener Getränke bitte verzichtet wird.*Zahl was du magst – Der Eintritt ist frei. Möglich macht dies die Unterstützung der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg. Vor Ort gibt es die Möglichkeit einen angemessenen Betrag in den „Hut“ zu werfen, diesen erhalten die Künstler:innen vollständig. Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen indoor statt.

 

Text: CD-Kaserne gGmbH, Öffentlichkeitsarbeit & Projekte

Comments


bottom of page