top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Feuerwehr Celle im Dauereinsatz: 11 Einsätze in 48 Stunden

Kehrmaschine
Foto: Feuerwehr Celle

CELLE. Zwei Feuerwehrfahrzeuge stehen um halb 8 Uhr am Thaerplatz, aus einer Kehrmaschine dringt Rauch. Ein kurzer Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Celle, aber der 11. in noch nicht einmal 48 Stunden. Zur Brandbekämpfung musste die Kehrmaschine in diesem Fall ihren Inhalt entleeren, mit einem C-Rohr wurde das Feuer gelöscht.


Zu insgesamt zehn Einsätzen musste die Feuerwehr Celle am gestrigen Freitag und am Donnerstag ausrücken. Am Samstag bisher zu vier.


Aufzug bleibt in Hotel stecken


Der Freitag hatte gerade begonnen als die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache um 00:28 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert wurde. In einem Hotel war ein Aufzug steckengeblieben. Eine Person wurde durch die Einsatzkräfte befreit.


Der nächste Einsatz folgte um 3:33 Uhr in der Welfenallee. Hier hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte zwei piepende Rauchmelder auf einem Balkon fest und entfernten diese. Die betroffene Wohnung wurde gerade renoviert. Nach einem ruhigen Vormittag lösten um 13:16 Uhr dann erneut die digitalen Meldeempfänger aus. In den Triftanlagen brannte ein Mülleimer. Bei beiden Einsätzen war die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache im Einsatz.


Feueralarm in der Altstadt


Mitten in die historische Altstadt rückten die Einsatzkräfte dann um 14:24 Uhr aus. In einem Ladengeschäft in der Zöllnerstraße hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Brandgeruch war wahrzunehmen. Ursache war ein technischer Defekt. Artikel lesen.


Um 16:58 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Groß Hehlen zu einer Rauchentwicklung aus einer Garage alarmiert. Nach einer eingehenden Kontrolle konnten vor Ort aber keine Feststellungen gemacht werden. Ebenfalls alarmiert war die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache.


Fünf Feuerwehreinsätze am Donnerstag


Aber auch am Donnerstag waren die ehrenamtlichen Helfer bereits bei fünf Einsätzen gefordert. Zunächst rückte die Celler Hauptwache um 9:36 Uhr auf den Arno-Schmidt-Platz aus. Hier war es zu einem Feuer bei Dacharbeiter gekommen. Arbeiter hatten den Brand bereits gelöscht. Die Einsatzkräfte führten Nachlöscharbeiten durch.


Um 15:14 Uhr brannte eine Grillhütte. Artikel lesen. In diesem Zuge wurde auch eine kleine technische Hilfeleistung beim Einrücken erledigt - ein Baum auf der Fahrbahn musste entfernt werden.


Fehlalarm in Altenheim


Zu einem Brandalarm in einem Alten- und Pflegeheim wurde die Ortsfeuerwehr Bostel um 19:57 Uhr alarmiert. Ein Einsatz war vor Ort nicht erforderlich. Ebenfalls alarmiert waren die Ortsfeuerwehren Altenhagen und Garßen. Ebenfalls zu einer automatischen Feuermeldung rückte die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache um 20:35 Uhr aus. Vor Ort wurde kein Brand festgestellt.


Text: Feuerwehr Celle

תגובות


bottom of page