Familienführung: "In einem Celle vor unserer Zeit..."


Foto: Bomann-Museum Celle

CELLE. Am Sonntag, dem 22.05. um 11.30 Uhr bietet das Bomann-Museum eine Familienführung durch die Dauerausstellung zur Ur- und Frühgeschichte an. Gemeinsam können dann Eltern und Kinder spielerisch und interaktiv entdecken, wie Menschen in der Stein- und Bronzezeit lebten und wie sich ihre Lebensweise vor 10.000 Jahren grundlegend veränderte.


Celle wurde im Jahr 1292 gegründet. Doch was war vor diesem historischen Datum? Bereits seit der Steinzeit lebten Menschen in dieser Region. Sie hinterließen Spuren, die Aufschluss über ihr alltägliches Leben geben. Wie wohnten sie? Was aßen sie? Welches Werkzeug nutzten sie? Wie sah ihre Kultur aus? Gab es etwas, an das sie glaubten? Beim Versuch, diese Fragen zu beantworten, kommt man unseren Vorfahren nicht nur sehr nahe. Man bemerkt auch, dass sich ihre Lebensweise gleich zweimal grundlegend veränderte.


Der Rundgang entführt große und kleine Besucherinnen und Besucher in diese faszinierende Zeit. Auf Eltern und ihre Kinder warten kreative Aufgaben, kleine Spiele und Rätsel, durch die sich der Alltag von Menschen der Stein- und Bronzezeit mit allen Sinnen erleben lässt. Dabei werden nicht nur spannende Fragen beantwortet, sondern auch so mancher Irrtum über unsere Vorfahren aus der Welt geschafft.


Die Führung ist kostenlos, es wird nur der Museumseintritt erhoben



29 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.