top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Explosion in Garage: Feuerwehr Bergen übt für den Ernstfall


BERGEN. Am vergangenen Donnerstag war es wieder soweit und auf dem Dienstplan stand das Thema Einsatzübung. Somit wurden wir um 19.40 Uhr mit dem Stichwort „B3Y – Explosion in Werkstatt“ in die Schulstraße alarmiert. Vor Ort wurde der Einsatzleiter von einem Mitarbeiter der Firma in Empfang genommen und teilte diesem mit das es eine Explosion in der Werkstatthalle gab und ca. vier bis fünf Mitarbeiter vermisst werden. Nach der ersten Erkundung wurde festgestellt, dass es im Kellergeschoss der Werkstatthalle brennt und hier zwei Personen vermisst werden. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz vor, um die Personen zu retten und den Brand zu bekämpfen. Nach kurzer zweit wurde ein zweiter Trupp unter Atemschutz in den Keller geschickt, um den ersten Trupp zu unterstützen.


Währenddessen wurde im Außenbereich eine Person, welche unter einem Container eingeklemmt war, mittels Hebekissen gerettet. Ebenfalls mussten zwei Personen mittels der Hubrettungsbühne von einem Balkon gerettet werden und eine Hallentür gewaltsam geöffnet werden. Gegen Ende der Übung stieg bei allen beteiligten noch einmal der Puls als über Funk die Meldung „Mayday Mayday Mayday“ vom Angriffstrupp 1 kam. Im Kellergeschoss ist ein Truppmitglied verschüttet worden und hat daraufhin das Bewusstsein verloren. Unverzüglich wurde der Sicherungstrupp in den Keller geschickt, um dem verunglückten Trupp zu retten.



Nach gut einer Stunde hieß es dann „Übungsende“ und wir konnten alles zurückbauen. Ein besonderer Dank geht an die Firma Tschiskale welche uns ihr gesamtes Firmengelände für diese Übung zur Verfügung gestellt hat.


Fotos und Text: Feuerwehr Bergen

Opmerkingen


bottom of page