Endlich: Fachfirma verhilft Onkoforum zur Ladesäule


Onkoforum, E-Fahrzeug, Ladesäule, Wallbox
Foto: Simone Wöhling

CELLE. Weil die versorgungstechnische Infrastruktur nicht vorhanden war, hat es fast ein Dreivierteljahr gedauert (CELLEHEUTE berichtete). Am Ende aber verhalf der engagierte Einsatz einer Elektro-Fachfirma dem Onkologischen Forum zur dringend benötigten Ladestation. "Intensive Beratung, die nötig war, um den kostengünstigsten Standort der Wallbox zu finden, tatkräftige Unterstützung bei der Planung und schließlich auch noch die Übernahme eines Viertels der Kosten von insgesamt rund 7.200 € halfen dem gemeinnützigen Verein, sein erstes Elektroauto einsatzfähig zu machen", so Onkoforum-Sprecher Fritz Gleiß. Der Wagen und ein weiterer Zuschuss zur Wallbox waren von einer Bank gestiftet worden.


133 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.