Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

"Der Vorname" mit TheaterHoch3 am 27. Januar


Schlosstheater Celle
Foto: Jochen Quast

CELLE. Vornamen sind weit tiefschürfender als man zunächst annimmt und geben oft mehr von der Person preis, als nur ihr Geschlecht. Was verbinden wir mit einem bestimmten Namen – Macht, Ordentlichkeit, Freundlichkeit? Wer klingt „niedlich“, wer eher „garstig“? Und wieviel Aufladung erfährt ein Name im Laufe der Geschichte? Ist der Name eines Menschen tatsächlich eine Vorschau auf seine Persönlichkeit, seine soziale Stellung? Onomastik, die Wissenschaft von den Namen, und Alltag bringt die französische Komödie "Der Vorname", die jetzt im Schlosstheater Premiere hat, ebenso leichtfüßig wie entlarvend zusammen. Auf eine Spurensuche und Entdeckungsreise durch Geschlechterrollen, Klischees und geheime Botschaften der Namen nehmen Dr. Andrea Hoffmann (mit einem soziologisch-sprachwissenschaftlichen Input) und Regisseurin Marléne Jeffré das Publikum mit.


Nach der Vorstellung kommen die Referentinnen und Ensemblemitglieder mit dem Publikum ins Gespräch. Die Veranstaltungen im Rahmen der Reihe TheaterHOCH3 – Wissen, Kunst, Debatte sind nur mit einem Theaterticket für den Abend zugänglich. Der Eintritt ist im Theaterticket eingeschlossen. Diese eigentlich für den 28.01. angekündigte Veranstaltung musste auf den 27. Januar vorverlegt werden.





TERMIN: Donnerstag, 27. Januar 2022, 19:00 Uhr (Beginn Vortrag, die Vorstellung beginnt um 20:00 Uhr) HALLE 19

166 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.