top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Crowdfunding für U13: TuS Celle FC sammelt Geld für Fußballcamp

Die U13 vom TuS Celle FC hofft zusammen mit ihrem Trainer Simon Hopf (Mitte), Co-Trainer Christopher Butterfield (rechts) und Torwart-Trainer Lukas Schülke im Herbst ein Jugendcamp in Verden veranstalten zu können. (Fotos: TuS Celle FC)
Die U13 vom TuS Celle FC hofft zusammen mit ihrem Trainer Simon Hopf (Mitte), Co-Trainer Christopher Butterfield (rechts) und Torwart-Trainer Lukas Schülke im Herbst ein Jugendcamp in Verden veranstalten zu können. (Fotos: TuS Celle FC)

CELLE. Fast zwei Wochen lang ein Fußballcamp inklusive Aufenthalt in einer Jugendherberge bezahlen? Für viele Eltern ganz schön teuer – erst recht in der heutigen Zeit. Das dachte sich auch Simon Hopf, Trainer der U13-Mannschaft beim TuS Celle FC. Über Crowdfunding hofft die Jugendmannschaft nun die 3200 Euro für ein Jugendcamp in Verden zusammenzukriegen. Die Chancen stehen nicht schlecht, mehr als die Hälfte der Summe sind bereits eingegangen.


TuS Celle FC übernimmt Drittel der Summe


"Wer hat aktuell wirklich viel Geld übrig? Wenige. Wir haben viele Kinder mit Migrationshintergrund in unserem Team und wollen nicht, dass das alles an den Eltern hängen bleibt", sagt Simon Hopf. Ein Drittel der Summe finanziert der TuS Celle FC über Mitgliedsbeiträge, der Rest soll nun über Crowdfunding zusammenkommen.


Die U13 vom TuS Celle FC hofft zusammen mit ihrem Trainer Simon Hopf (Mitte), Co-Trainer Christopher Butterfield (rechts) und Torwart-Trainer Lukas Schülke im Herbst ein Jugendcamp in Verden veranstalten zu können.
Die U13 vom TuS Celle FC hofft zusammen mit ihrem Trainer Simon Hopf (Mitte), Co-Trainer Christopher Butterfield (rechts) und Torwart-Trainer Lukas Schülke im Herbst ein Jugendcamp in Verden veranstalten zu können.

Vor knapp vier Jahren baute der TuS Celle FC seine Jugendabteilung komplett neu auf, fing damals mit einer U10 an. Mittlerweile spielen in dem Verein sechs Jugendmannschaften. "Mir missfällt es als Pädagoge und Trainer, dass heutzutage oft nur noch leistungsorientiert geschaut wird. Die Kinder haben von Klein auf Druck. Sport ist essentiell in der Entwicklung der Kinder", sagt Simon Hopf.


Crowdfunding: Rund 1400 Euro fehlen noch


Bis zum 12. Mai haben die Celler noch Zeit hier Geld zu spenden. Wird die Summe von 3200 Euro nicht erreicht, geht das ganze bis dahin gespendete Ziel an die Spender zurück. Soweit wird es nach Simon Hopf und seinem Team hoffentlich nicht kommen. Sein klares Ziel: "Ich möchte jedes einzelne Kind dabei haben."






Comments


bottom of page