• Extern

Corona-Auszeit für Familien: Diakonie vermittelt freie Plätze


Foto: Ev.-luth. Landeskirche Hannover

CELLE. Mehr als zwei Jahre Pandemie haben ihre Spuren hinterlassen. Gerade Familien haben unter den neuen Herausforderungen leiden müssen – die Mischung aus zusätzlicher Organisation, Vorsorge, Home-Schooling und kollektiver Anspannung hat viel Energie gekostet. Um den Corona-geplagten Haushalten zumindest eine kleine Auszeit zu bieten, hat das Bundesfamilienministerium die Corona-Auszeit für Familien ins Leben gerufen, ein größtenteils bezahlter Urlaub in ausgewählten Familienferienstätten.


Dr. Diana Schönenberger von der Diakonie Celle: „Das ist wirklich ein tolles Angebot: Jede Familie mit mindestens einem Kind im Kindergeldalter kann eine Woche Urlaub machen, davon übernimmt der Staat 90 Prozent der Kosten.“ Für Geringverdiener gibt es zudem die Möglichkeit, 100 Prozent der Urlaubskosten übernehmen zu lassen, außerdem die Kosten für die An- und Abreise, sowie ein Taschengeld. „Dabei handelt es sich um Vollpension plus Familienprogramm“, erklärt Dr. Schönenberger, die nicht nur bei der Suche und Vermittlung nach freien Plätzen unterstützt, sondern auch bei der möglichen Finanzierung der kompletten Kosten. „Am besten melden sich interessierte Familien sehr zeitnah bei mir, bis zu den Osterferien sind noch Urlaube zu vergeben, allerdings gibt es auch noch Möglichkeiten in den Sommerferien.“


Dr. Diana Schönenberger von der Diakonie Celle ist zu erreichen per E-Mail unter diana.schoenenberger@evlka.de, sowie per Telefon unter 05141-9090391.


115 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.