top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Chormusical „Bethlehem“: Celler Barden sind bereit für Hannover


Kick-off Veranstaltung Ingfried Schawohl am Klavier Foto: Alex Raack

CELLE.So ein eingespieltes Duo kann nichts mehr erschüttern. Selbst dann nicht, wenn im entscheidenden Moment die Technik spinnt. Mehr als 50 Menschen sind ins Urbanus-Rhegius-Haus in der Ev. Familien-Bildungsstätte gekommen, um sich von Anja und Ingfried Schawohl die Scheu nehmen zu lassen – und sich einzustimmen auf ein ganz besonderes Projekt.


Das Chormusical „Bethlehem“ bringt mehr als 1000 Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Chören des Landes zusammen, um am 14. Dezember 2024 einen gigantisches musikalisches Erlebnis zu feiern. Initiiert von Musikproduzent und Komponist Dieter Falk (Pur, Guildo Horn, Nino de Angelo) und Texter Michael Kunze („Griechischer Wein“, „Ein Bett im Kornfeld“) sorgt das geplante Mega-Musical auch im Kirchenkreis Celle für Begeisterung. Dem Aufruf des Ehepaares Schawohl sind fast 70 Menschen gefolgt, ein Großteil von ihnen ist heute hier. Die Chefin dieses Projekt-Ablegers in Celle, so erfahren sie schnell, „ist ganz klar Anja“. „Um Noten und Töne kümmert sich allerdings Ingfried“, gibt die Chefin zurück. Viele hier kennen sich aus anderen Chören, andere sind jedoch ganz neu dabei.

Singen hilft, auch gegen die Unsicherheit. Und so schmettern sie alle unter der Anleitung von Ingfried Schawohl am Klavier „Wenn Gott ein Mensch ist“, „Bethlehem“ und „Menschen in Not“. Wie aktuell die Weihnachtsgeschichteauch im Jahr 2024 ist, zeigt sich an den Liedtexten. „Menschen in Not, die keiner kennt, ständig bedroht, überall fremd. Jeder lässt sie das Misstrauen spüren.“ Sich darüber Gedanken zu machen, findet Anja Schawohl, eröffne ganz neue Perspektiven – auf die Weihnachtsgeschichte und die Sorgen und Nöte der Gegenwart.


Die nächsten Wochen und Monate stehen für die Celler Teilnehmer*innen am Chormusical nun ganz im Zeichen der gemeinsamen Treffen und Proben. Anja Schawohl bedankte sich auch beim Kirchenkreis, der sich u.a. an der Finanzierung der Fahrten zu den Generalproben nach Hannover beteiligt.



Text:Alex Raack

Comments


bottom of page