top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Celler Rotary Clubs laden zu Vortrag über europäische Sicherheit ein


CELLE. Die Rotary Clubs Celle und Celle-Schloss laden am Dienstag, 14. November, um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) einmal mehr zu einem öffentlichen Vortrag mit einem namhaften Referenten ein: Prof. Dr. h.c. Wolfgang Ischinger, langjähriger Vorsitzender der Münchener Sicherheitskonferenz und Botschafter in England und den USA spricht in der Congress Union zum brandaktuellen Thema „Sicherheit und Wohlstand für Deutschland und Europa gefährdet – wie weiter?“

Es wird sicherlich niemand daran zweifeln, dass der 24. Februar 2022 unsere Welt verändert hat. Durch den Überfall Russlands auf die Ukraine ist die sicherheitspolitische und wirtschaftliche Ordnung in Europa aus den Fugen geraten. Themen, die seit Jahren nicht mehr auf der politischen Tagesordnung standen wie beispielsweise Sicherheit der Gasversorgung oder Ausrüstung der Bundeswehr sind hochaktuell geworden. Wer könnte diese Themen besser kennen als Wolfgang Ischinger, der bis 2022 die Münchner Sicherheitskonferenz geleitet hat. Jahrelang war er Gastgeber der weltweit größten internationalen Tagung über Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik und hat mit hochrangigen Politikern, Militärs, Wirtschafts- und NGO-Vertretern sowie Sicherheitsexperten Gespräche geführt.


Der 1946 geborene Jurist Prof. Dr. h.c. Wolfgang Ischinger war Botschafter in Washington und London sowie Chef des Planungsstabs im Auswärtigen Amt, bevor er 2008 auf Wunsch der Bundesregierung den Vorsitz der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) übernommen hat. 2014 war er Vertreter des Chairman-in-Office der OSZE für den nationalen Dialog an Runden Tischen in der Ukraine. Seit 2015 ist er Vorsitzender einer OSZE-Kommission für Europäische Sicherheit.


Eintritt frei - Spenden erbeten


Der Eintritt zum Vortrag ist frei, die Veranstalter bitten aber um Spenden, um ein gemeinnütziges Projekt in Celles ukrainischer Partnerstadt Sumy unterstützen zu können. Aufgrund des zu erwartenden großen Interesses wird um Anmeldung gebeten per Mail an celle.rotary@gmx.de.



Comentarios


bottom of page