Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

"Celle steht auf": "Alle Corona-Maßnahmen beenden"


Foto: Peter Müller/Archiv

CELLE. Am Samstag fand in der Innenstadt wieder eine angemeldete Veranstaltung von "Celle steht auf" gegen die Corona-Maßnahmen statt. Bei der Kundgebung gab es unter anderem den folgenden Redebeitrag, den wir hier unzensiert und unkommentiert wiedergeben: "Ist Deutschland ein „Niederschwellenland“?

Niederschwelligkeit bezeichnet die Eigenschaft eines Dienstes oder Angebots, das von den Nutzern nur geringen Aufwand zu seiner Inanspruchnahme erfordert. Wir allen kannten vor der Pandemie die niederschwelligen Beratungs- und Betreuungsangebote. Hinzu kamen dann die niederschwelligen Impfangebote: Bratwürste, Gutscheine, Urlaubstage, Urkunden für Kinder… ein „Anreizsystem“ zur Vakzinierung. Ab dem 20. März des Jahres soll es nunmehr einen „niederschwelligen Basisschutz“ geben: weiterhin Masken tragen und weitere Testungen wo „nötig“, weiteres Festhalten an der Einführung einer allgemeinen Impfpflicht.

Nun, bisher gab es ja auch schon den „niederschwelligen Zugang“ zur Demokratie: für Lobbyisten, Pharma- und Waffenindustrie, zahlreiche NGOs, etc. pp. Zwischenfazit: die Abgabe von Grundrechten erfordert also nur geringen Aufwand von den „Nutzern“ der Demokratie, deren Wiedererlangung ist dafür umso schwerer. Eingriffe in die elementarsten Rechte können zwar quasi über Nacht erlassen, jedoch nur im parlamentarischen Zeitlupentempo rückgängig gemacht werden.

Wer hingegen die „hochschwellige“ Demokratie, also das ständige Einstehen für die Grundrechte, nicht in Anspruch nehmen will, der macht es sich im wahrsten Sinne zu einfach und nimmt den leichten Weg aus dieser „Krise“. Alles soll möglichst „leicht“ und nicht anstrengend zu erreichen sein. Genauso einfach ist es, wenn man sich nicht mit den Argumenten „der Andersdenkenden“ auseinandersetzen will, sondern sich im Vergangenen verhaftet und pauschale Diffamierungen gegen diese Gruppierungen als „Rechte“ oder „mit rechts gehenden“ ausspricht. „Sprecht nicht mit ihnen“, lautete hier bereits die Devise.

Ja, Deutschland ist ein Schwellenland: ein Land auf der Schwelle zur alltäglichen „Pandemisierung“ und Verstetigung des Zustandes einer angst“gesteuerten“ Bevölkerung. Ein Land, momentan freiheitlich „auf Kante“ genäht, an der Klippe zum Totalitären, mit einem höchst übergriffigen Staat.

Wollen wir „Impfrühling“ kein „Impferno“ erleben, müssen wir diese Schwelle der Angst überwinden und dafür eintreten, dass sie diese Grenze, diese „rote Linie“, nicht und niemals überschreiten! Nun kommt also der von der Presse sogenannte „Freedom-Day“ am 20.03. Dieser „Freiheitstag“ ist bei näherer Betrachtung jedoch eine Mogelpackung und Augenwischerei sondergleichen, siehe die zuvor angesprochenen, den Begriff Freiheit verhöhnenden „niederschwelligen Basisschutzmaßnahmen“.

Hier mein niederschwelliges Angebot an die Politik: geben Sie uns unsere Freiheiten vollumfänglich und an- sowie rückstandslos zurück! Ohne Wenn und Aber! Beerdigen Sie alle Pläne zu einer „Impfpflicht auf Vorratshaltung und Verdacht“, denn diese basiert lediglich auf Spekulationen und Vermutungen und ist obendrein rechts- und verfassungswidrig. Es ist nahezu eine Schande, dass über derartige invasive Zwangsmaßnahmen überhaupt offen diskutiert werden kann. In jeder funktionierenden Demokratie verbietet sich auch nur der Gedanke an eine solche unfreiwillige Verletzung der körperlichen Unversehrtheit.

Fazit: Beenden Sie daher sofort alle unter- und niederschwelligen Corona-Maßnahmen, denn der Schwellenwert für eine nachhaltige Beschädigung der Glaubhaftigkeit unserer Demokratie ist längst erreicht!"


514 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am Sonntag, den 11. Dezember, findet eine kurze Wanderung zum Reitplatz zwischen Vorwerk und Garßen statt. Von drei Kirchengemeinden aus wird um 17 Uhr gestartet: von der Kath. Johanneskirche,

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.