*Update* Bewaffneter Überfall auf Shell-Tankstelle in Eschede





ESCHEDE. Am Nachmittag wurde die Shell-Tankstelle in Eschede von einem bisher unbekannten Täter überfallen. Der komplett in schwarz gekleidete und maskierte Mann forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe vom Personal die Tageseinnahmen, die ihm ausgehändigt wurden. Anschließend flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter 05141/277-0.


Update Polizeibericht


Am heutigen Nachmittag wird die Tankstelle in der Ortschaft Eschede Ziel eines Raubüberfalles. Der derzeit unbekannte männliche Täter betritt den Verkaufsraum, wo sich zu dieser Zeit lediglich die Tankstellenmitarbeiterin befindet. Unter Vorhalt einer Schusswaffe fordert er die Tageseinnahmen. Mit etwa 2000 Euro Bargeld entkommt er aus der Tankstelle in derzeit unbekannte Richtung. Etliche Streifenwagen aus Celle, Lachendorf und Bergen fahndeten in der Ortschaft Eschede nach dem Täter. Die Fahndung verlief bislang erfolglos. Der Täter wird als etwa 180cm groß und schlank beschrieben. Er war dunkel gekleidet. Wenn Anwohnern im Nahbereich der Tankstelle oder der Ortschaft Eschede in der Zeit nach 16 Uhr eine verdächtige Person aufgefallen ist, die sich aus Richtung Tankstelle fluchtartig entfernt hat steht die Polizei Celle unter der Rufnummer 05141-277-0 für Hinweise zur Verfügung.

4.273 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MÜDEN/ÖRTZE. Am 8.Oktober 2022 findet nach dem "RTF" im Mai findet nun auch die "CTF" statt. Die CTF (Cross Touren Fahrt) sei für alle Radfahrer gedacht, die sich gerne auch abseits der Straßen auf Fe

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.