top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Benefizkonzert in Müden an der Örtze spielt 2127 Euro ein


Foto: Carsten König


FASSBERG/MUEDEN. Der Förderkreis -Natur-Heimat- Müden/Örtze e.V. hatte für Donnerstag, den 24. August von 17 bis 19 Uhr zum traditionellen Benefizkonzert nach Müden/Örtze im charmanten Hofambiente der ‚Ole Müllern Schün‘ eingeladen. In diesem Jahr jährte sich dieses Konzert bereits zum 40. Mal und das Organisationsteam um Paul Hicks und Klaus-Peter Rauh konnte für diesen besonderen Anlass das komplette Heeresmusikkorps Hannover unter der Leitung von Hauptmann Harald Sandmann gewinnen.


In den Anfangsjahren waren zunächst Niederländische Musikkorps zu Gast, um für das vielfältige Übungsgeschehen zu entschädigen. Danach spielten diverse Heeres- und Luftwaffenmusikkorps für einen karikativen Zweck auf. In diesem Jahr wurde für die Schulintegrations- und Vereinsarbeit in der Gemeinde Faßberg gesammelt. Insgesamt kamen 2127 Euro an Spendengeldern zusammen, die jetzt in diverse Projekte fließen können.


„Bemerkenswert ist, wie dieses Konzert im Laufe der Jahrzehnte zu einer festen Größe in unserer Gemeinde herangewachsen ist. Es ist zu einem Symbol für Zusammenhalt, Tradition und Unterstützung geworden. In einer Zeit, in der Veränderungen allgegenwärtig sind, ist es wunderbar zu sehen, dass wir an diesem wertvollen Ereignis festhalten und es sogar noch stärker pflegen“, so Bürgermeisterin Kerstin Speder in ihren Begrüßungsworten. So dankte Speder nicht nur dem Förderkreis um den Vorsitzenden Volker Nickel, den Sponsoren und dem Team der Ole Müllern Schün für das diesjährige Engagement, sondern auch den Soldatinnen und Soldaten des Bundeswehrstandortes Faßberg, die wieder tatkräftig vor und nach dem Konzert angepackt hatten. Stellvertretend für den Standort waren der Standortälteste Faßberg, Oberst Andreas Erber, und der Kommandeur des Transporthubschrauberregiments 10 ‚Lüneburger Heide‘, Oberst Cay Goedelt, sowie der Kommandeur der Deutsch-Französischen Ausbildungseinrichtung TIGER wie auch sein Stellvertreter, Oberstleutnant Thomas Manfred Propp und Lieutenant-colonel Pierre-Henri Nuttin anwesend.


Auch Müdens neue Ortsvorsteherin Rita Euhus, ließ es sich nicht nehmen, die nahezu 500 Gäste und das Musikkorps aus Hannover willkommen zu heißen. „Obwohl ich eigentlich mit Orchestermusik nicht so viel zu tun habe, freue ich mich auf einen schönen Abend bei harmonischen Klängen“, sagte Euhus. Mit einem schönen Gedicht stimmte sie die Besucherinnen und Besucher dann auf den musikalischen Teil der Veranstaltung ein. Die gut 50 Musikerinnen und Musiker aus der Landeshauptstadt präsentierten danach ein buntes Potpourri an traditioneller Marschmusik, klassische Kompositionen sowie Film- und Musicalhighlights. Viel Beifall und zum Abschluss stehende Ovationen waren der Lohn für einen fantastischen Abend an der Ole Müllern Schün in Müden. Verabschiedet wurde das Heeresmusikkorps anschließend mit einem kleinen Präsentkorb mit diversen regionalen Leckereien.

Comments


bottom of page