• Extern

Bürgerbusverein Flotwedel bestätigt Vorstand


Foto: Peter Müller/Archiv


FLOTWEDEL. In großer Einmütigkeit verlief jetzt die Mitgliederversammlung des Bürgerbusvereins für Flotwedel. Dabei wurde der Vorstand im Amt bestätigt. Auch zwei Satzungsänderungen wurden einstimmig abgesegnet, wie der Verein mitteilt.


In seinem Jahresbericht warf Vorsitzender Dierk F. Hollo Schlaglichter auf verschiedene Aspekte des Vereinslebens. 97 Mitglieder zählt der Verein derzeit. 15 ehrenamtliche Fahrer halten den Betrieb aufrecht, wobei sich aus Krankheitsgründen drei von ihnen momentan nicht hinters Steuer setzen können. Hollo hob das "sehr kameradschaftliche Klima" unter den Ehrenamtlichen hervor und dankte denjenigen, die neben dem Fahren weitere wichtige Aufgaben erfüllten. Besonders hob er den früheren Fahrbetriebsleiter Harald Riechelmann hervor und überreichte ihm ein Präsent als Dank für seinen langjährigen Einsatz.


In Folge der Corona-Pandemie und der notwendigen zwischenzeitlichen Betriebseinstellung reduzierte sich die Kilometerleistung von 76.000 im Vorjahr auf nun 42.000 Kilometer. Mit dem neuen Bus, der im Oktober in Dienst gestellt worden ist, und dem derzeit in der Testphase befindlichen Fahrerassistenzsystem blickt der Verein laut seinem Vorsitzenden indes optimistisch in die Zukunft, zumal er finanziell weiterhin gut aufgestellt sei. Hollo dankte in diesem Zusammenhang dem Landkreis, der Verkehrsgesellschaft Cebus, den beteiligten Gemeinden und der Samtgemeinde sowie der Werbepartnern.


Letztlich vollzog die Versammlung einmütig zwei Satzungsänderungen. Zum einen wird neben dem bisherigen Fahrbetriebsleiter Technik, Jürgen Kornrumpf, künftig auch ein Fahrbetriebsleiter Organisation installiert. Diesen Posten übernimmt Wilmut König. Außerdem werden von nun an der erste und der zweite Kassenführer allein zeichnungsbefugt sein, um das Online-Banking möglich zu machen.


Hollo betonte zum Abschluss, dass neue Fahrer gerade vor dem Hintergrund der erkrankten Kollegen gern gesehen sind. Weitere Infos dazu gibt es in der Geschäftsstelle unter Tel. 05149-1859030 und im Bus selbst unter 0172-3253881.

87 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HERMANNSBURG. Am Samstag, 9. Juli, findet auf dem Gelände des Evangelischen Bildungszentrums in Hermannsburg eine „Messe der guten Ideen“ zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit statt. Klima retten, nachhal

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.