Bündnis Gelebte Demokratie mit Kundgebungen in Celler und Hermannsburg


Kundgebung Bündnis gelebte Demokratie Celle
Foto: Peter Müller/Archiv

CELLE/HERMANNSBURG. Das "Aktionsbündnis Gelebte Demokratie" lädt zu zwei Kundgebungen in Celle und Hermannsburg.


Am Sonnabend, 22. Januar 2022, 11.00 Uhr, Treffpunkt auf dem "Großen Plan" in Celle zu einer "Wandernden Demo" in Celle.


Dazu teilen die Veranstalter mit: "Unser Aktionsbündnis wächst und wir werden mehr! Wir stellen uns auf für gelebte Demokratie und für die Solidarität sowohl untereinander in der Gesellschaft als auch gegenüber dem Staat. Wir achten die Wissenschaft und treten für einen Dialog auf wissenschaftlichen und demokratischen Prinzipien ein. Zeigen wir 'Celle steht auf' wie lebendig unsere Demokratie ist!


Wir treffen uns um 11 Uhr wieder am Großen Plan. Doch anders als bisher bringen wir Bewegung ins Spiel. Denn so können wir uns warmhalten und auch die Passanten und Mitläufer anregen, sich uns anzuschließen. Daher werden wir die Straßen der Stadt durch aktives Wandern den Querdenkern streitig machen. Wir starten am Großer Plan über die Bergstraße und Südwall gelangen wir in die Mauernstraße. Von dort gehen wir über die Poststraße in die Zöllnerstraße. Danach laufen wir Am Heiligen Kreuz entlang und biegen in die Neue Straße ein. Nachdem wir am Brandplatz 'Celle steht auf' gegrüßt haben, gehen wir durch die Schuhstraße in die Kanzleistraße und von dort zum Schlossplatz. Nach der Wanderung werden wir am Schlossplatz auf der Endkundgebung zwei Redner*innen sprechen lassen: Christoph Engelen (SPD) und Annette Schmahl (Grüne). Christoph Engelen wird eine freie Rede für uns halten. Die Rede von Anette Schmahl wird unsere aktuelle gesellschaftliche Situation darlegen und beschreiben. Im Anschluss kann danach der Speaker Corner von Jedem nach kurzer Anmeldung vor Ort bei Manuela Mast oder bei Hans-Peter Binder für einen kleinen Redebeitrag genutzt werden.


Banner, Fahnen, Transparente und Schilder sind gern gesehen. Denn wir zeigen auf, wie breit unser Bündnis und unsere Stadtgesellschaft ist. Kommt zahlreich und lasst uns gemeinsam in den gut gepflegten Dialog treten."


Am Montag, 24. Januar 2022, 18.00 Uhr, Treffpunkt vor der Volksbank in Hermannsburg zu einer Kundgebung gegen einen Querdenker-Spaziergang in Hermannsburg.


Dazu die Veranstalter: "Am vergangenen Montag hat in Hermannsburg der erste 'Spaziergang' von Querdenkern stattgefunden. Lassen wir sie nicht einfach gewähren! Setzen wir ein Zeichen! Kommen Sie am Montag, dem 24. Januar 2022, um 18.00 Uhr, zu unserer Kundgebung. Treffpunkt ist vor der Volksbank Hermannsburg, an der Kreuzung „Lotharstraße / Billingstraße“. Die Veranstaltung ist beim Landkreis angemeldet worden. Sie wird getragen von einer Allianz Hermannsburger Bürgerinnen und Bürgern, die kein Verständnis hat für das unsolidarische Verhalten der Corona-Protestbewegung. Wir haben uns impfen lassen, um uns und andere zu schützen. Wir halten Abstand, tragen Masken und vermeiden unnötige Risiken.


Banner, Transparente und Schilder dürfen zur Kundgebung mitgebracht werden. Wichtig ist, dass wir nicht mit den „Querdenkern“ verwechselt werden. Deshalb sollten die Texte auf den Transparenten eindeutig sein. Es können auch Laternen, Knicklichter oder andere Lichter mitgebracht werden."


474 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefall