top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

AKH Celle leitet Soforthilfe ein: 12 Senioren nach Überschwemmung aufgenommen



CELLE. Das Allgemeine Krankenhaus (AKH) Celle hat am 25. Dezember in einer spontanen Hilfsaktion 12 Bewohnerinnen und Bewohner eines Altenheims aufgenommen, das von der Fuhse überschwemmt worden war. Die älteren Menschen waren zunächst von der Rettungsleitstelle (RLST) in eine Turnhalle gebracht worden, wo sie aber nicht angemessen untergebracht werden konnten.


Die RLST wandte sich daraufhin an das AKH Celle, das sofort seine Unterstützung anbot. „Als wir die Anfrage erhielten, war es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir schnellstmöglich und unbürokratisch helfen“, sagt der AKH-Vorstandsvorsitzende Dr. Martin Windmann. Das AKH Celle stellte insgesamt 15 Betten in einem freien Bereich zur Verfügung – außerdem gibt es ein warmes Mittagessen. „Wir werden die Menschen so lange unterstützen, wie es notwendig ist“, so Windmann weiter. Die Rettungsleitstelle teilte zwischenzeitlich mit, dass die Situation am Altenheim im Laufe des Tages weiter beurteilt werden soll. Es stehe somit noch nicht fest, wie lange die Seniorinnen und Senioren im AKH Celle bleiben werden.

Aktuelle Beiträge
bottom of page