top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Adelheidsdorfer Lauf-AG läuft Marathon-Staffel in Hannover



HANNOVER/ADELHEIDSDORF. Die Adelheidsdorfer Lauf-AG hat wieder mit einer Staffel am Hannover-Marathon (42,195 Kilometer) teilgenommen. Mit einer Gesamtzeit von 4 Stunden 36 Minuten ging am Ende der letzte Starter, Hinnerk Gaus, durchs Ziel.

Um 9:30 Uhr fiel der Startschuss. Frank Heins startete auf dem ersten Abschnitt des ADAC Hannover Marathons, und zwar in Höhe des Neuen Rathauses. Das waren immerhin 9,4 Kilometer. 10 Grad Celsius und gute Stimmung am Straßenrand waren aber recht angenehme Umstände.


Übergeben wurde an Lara-Malin Blazek. Sie sagt: „Es war alles schon sehr cool. Mit den vielen Zuschauern war der Lauf eine einzige Zielgerade.“ Claudia Zachert war die Dritte im Bunde. Auch sie äußert sich zufrieden. „Das war schon ein ‚geiler’ Lauf“, sagt sie. „Überall hielten Kinder ihre Hände zum Abklatschen hin.“


Der Marathon führte die Läufer an Tausenden Zuschauern und den schönsten Plätzen der Stadt vorbei: Der Maschsee, das Neue Rathaus und die Herrenhäuser Gärten waren nur einige Highlights am Rande der Strecke. Die Laufstrecke war eben und schnell: Mit nur 20 Metern Höhenunterschied waren Bestzeiten garantiert. Claudia Zachert übergab den Zeitchip an Ingo Zachert und dieser wiederum an Matthias Blazek. Die Schlussdistanz war dann Sache von Hinnerk Gaus, der vor allem die Stadtteile Vahrenwald und Herrenhausen zu durchlaufen hatte. Nach dem Zieleinlauf gab es Medaillen, Bananen, Müsliriegel, Mineralwasser und alkoholfreies Bier. Ein Sonntag, wie ein Läufer ihn sich vorstellt.


Text/Fotos: Matthias Blazek



Comentarios


bottom of page