Adelheidsdorfer Lauf-AG läuft für guten Zweck


(von links): Tiara Twelkemeyer, Lara-Malin Blazek, Jonah Stolte, Jürgen Stolte, Hanna Busch, Simone Busch und Matthias Blazek. Foto: Frauke Twelkemeyer

HANNOVER/ADELHEIDSDORF. Die Adelheidsdorfer Lauf-AG ist für einen guten Zweck an den Start gegangen. In einem Teilnehmerfeld von etwa 200 Sportlern sind die Läufer durch ein abwechslungsreiches Gelände beim Kinderkrankenhaus auf der Bult gelaufen.


Den so genannten Aegidius-Lauf gibt es seit 2007. Veranstalter des Wohltätigkeitslaufs ist der Lions-Club Hannover-Aegidius, der nach eigenen Angaben innerhalb der vergangenen 16 Jahre bereits über 1,6 Millionen Euro zugunsten schwerkranker und schwerbehinderter Kinder gesammelt hat. Die Adelheidsdorfer Lauf-AG ist bereits seit 2011 mit von der Partie, anfangs allerdings noch als Lauf-AG der Grundschule Adelheidsdorf. Damals wurde der Lauf noch am Südufer des Maschsees mit einer Rundstrecke durch die Masch ausgetragen. 2014 war dann das Aegidius-Haus gebaut, und der Lauf wurde auf das dortige Gelände verlegt.


„Es wird von Mal zu Mal besser“, freut sich die Läuferin Simone Busch, die mit ihrer Tochter Hanna aus Nienhorst angereist ist. Jeder Starter auf fünf oder zehn Kilometern entrichtete zehn Euro und erhielt vorweg ein schönes Laufshirt und im Anschluss an den Lauf neben Erfrischungsgetränken eine Urkunde. Es galt, zwei Runden durch den Park zu laufen. Bei 16 Grad Celsius und Sonnenschein waren die Bedingungen für die Sportler aus Adelheidsdorf, die durchweg fünf Kilometer gelaufen sind, optimal. Schnellster Adelheidsdorfer wurde mit 24:08 Minuten Jonah Stolte.

Text: Matthias Blazek


78 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kellerbrand in Celle

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.