top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

38 Teilnehmer: Zukunftstag im Heidekreisklinikum




Foto: Bildungszentrum für Pflege am HKK


Heidekreis. 38 junge Menschen waren am Zukunftstag im Heidekreis-Klinikum. Beim Zukunftstag im Heidekreis-Klinikum konnten 38 junge Menschen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren einen kleinen Einblick in den Krankenhausalltag bekommen. Schwerpunkt war vor allem der Pflegeberuf. „Wir freuen uns sehr, dass sich so viele Kinder für die Arbeit im Krankenhaus interessieren. Es war toll zu sehen, mit welcher Begeisterung die einzelnen Stationen besucht wurden,“ so Rebecca Dolfing, Schulleiterin des Bildungszentrums für Pflege.


Die Auszubildenden der Klasse 9/22 hatten verschiedene Stationen an beiden Standorten für die Kinder/Jugendlichen aufgebaut: Von Blutzuckerbestimmung über einen Rollstuhlparcours und Blutdruckmessung, Kompressionsverbände anlegen, Tabletten stellen, Eigenerfahrungen von Blindheit oder ein alter Mensch zu sein bis zur Krankenhausführung durch die Stationen und die Zentralen Notaufnahmen. Die Tochter eines Arztes fand die praktischen Übungen super: „Sie zeigen wie vielseitig der Pflegeberuf ist.”


Bei der Blutzuckerbestimmung sprachen einige der Jugendlichen von ihren Erlebnissen aus ihrem Umfeld. Ein 10-jähriges Mädchen zeigte in der kleinen Gruppe ihre eigene Insulinpumpe und alle fanden es super, nicht nur die Messung zu üben, sondern auch theoretisches Wissen vermittelt zu bekommen. An beiden Standorten gab es positive Rückmeldungen von den Kindern/Jugendlichen und allein in Soltau meldeten sich 10, die sich später einen Beruf im medizinischen Bereich vorstellen können.Auch die Krankenhausführung war sehr interessant, besonders die Zentrale Notaufnahmen und Kinderstation wurden als Highlight rückgemeldet.


Ein weiteres Highlight gab es zum Ende des Zukunftstages in Walsrode: Als die Kinder von der Krankenhausführung zurückkamen, roch es auf den Fluren des Bildungszentrums nach leckerem Popcorn, von dem alle mit Begeisterung eine Tüte mit nach Hause nahmen. Unseren Auszubildenden hat der Tag auch sehr viel Spaß gemacht. Auszubildende Antonia: „Es ist toll, das eigene Wissen an andere weiterzugeben.” Und ihre Klassenkameradin Thalisa ergänzt: „Außerdem bemerkt man so, wie viel wir schon wissen.“


Text: Dorle Gleue, Praxisanleiterin/ Bildungszentrum für Pflege

 

Comentarios


bottom of page