23 Medaillen für SV Nienhagen bei Pokalschwimmfest


Nachwuchskaders des SV Nienhagen beim Training. Foto: Exter

BURGWEDEL/NIENHAGEN. Am 09.und 10.07.2022 veranstaltete der SV Burgwedel sein 30. Pokalschwimmfest im Freibad Burgwedel. Zu der Veranstaltung hatte eine große Anzahl von SchwimmerInnen aus dem Umland sowie aus Lübeck und Köln gemeldet. Der SV Nienhagen nahm mit 24 SportlerInnenn teil, die überwiegend dem Nachwuchskader angehören und teilweise zum ersten Mal unter Wettkampfbedingungen ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellten. Am Ende des überaus erfolgreichen Wettkampfwochenendes konnte das Team des SV Nienhagen 23 Medaillen mit nach Hause nehmen.


Die meisten Medaillen sammelte Tim Schönemann, der achtmal auf das Podest steigen durfte. Er gewann Gold über 50m Brust, 100m Rücken, 50m Freistil, 100m Brust, 200m Lagen, 50m Schmetterling, und 100m Freistil, dazu kam eine silberne Medaille über 50m Rücken. Jella Redeker ging bei ihrem ersten Wettkampf viermal an den Start und konnte vier Medaillen erschwimmen. Sie wurde zweite über 50m Brust, 100m Rücken, 50 m Freistil und 50m Rücken. Hugo Schumacher konnte bei zwei Starts beide male eine Medaille erschwimmen. Er wurde erster über 50m Brust und zweiter über 50m Freistil.


Weitere Medaillen holten sich:

Lynn Gosewisch 1x Bronze

Felix von Massow 3x Bronze

Benjamin Funke 4x Gold, 1x Silber, 2 xl Bronze,

Nestor Yuschenko 1x Bronze,

Jakob Nitz, 1x Gold

Volodymyr Kostoiants 1xGold, 1xSilber,

Luise Mollenhauer 2x Bronze

Lara-Sophie Klein 2x Gold

Emma Eggelmann 1x Bronze

Pia Strobelt 2x Bronze

Johanna Obst 1x Gold, 1x Bronze

Lukas Belgardt 1x Bronze

Insgesamt starteten für den SV Nienhagen:

C-Team: Ole Syrink, Leni Heering, Emma Eggelmann

B-Team: Jella Redeker, Hugo Schumacher, Finja Hanking, Pia Strobelt, Elva Krauß, Lynn Gosewisch, Johanna Obst, Luise Mollenhauer, Ronja Mumm, Sophie Bellgardt, Lukas Bellgardt, Lukas Rünger, Tim Schönemann, Benjamin Funke

A-Team: Lara-Sophie Klein, Jakob Nitz, Volodymyr Kostoiants, Sofia Topchevska und Nestor Yuschenko

Das Trainerteam Merle Hinrichs und Ole Bedey waren mit den Leistungen ihrer SportlerInnen überaus zufrieden.


Text: Michael Nitz


67 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen