• Extern

Ökumenische Sternsingeraktion Hermannsburg: Segen per Brief


Die Ökumenischen Sternsinger Hermannsburg nach dem Aussendungsgottesdienst am 4.1.2020

HERMANNSBURG. Viele Hermannsburger freuen sich jedes Jahr auf den Besuch der Sternsinger. Caspar, Melchior und Balthasar bringen begleitet vom Stern alljährlich den Segen in viele Häuser. Wegen der Corona-Pandemie können die Kinder leider wieder nicht persönlich vorbeikommen. Die Hermannsburger Sternsinger wollen dennoch den Segen in die Häuser bringen.


Wer den Sternsinger-Segen erhalten möchte, melde sich bitte an. Zu allen Angemeldeten kommen die Sternsinger dann um den 6. Januar 2022 herum als schöner Segensbrief und mit einem virtuellen Besuch per Video.


Bei ihrer Aktion geht es sowohl um die Familien in Hermannsburg als auch um Kinder, die durch die Sternsingeraktion unterstützt werden. Dafür erbitten die Sternsinger Spenden. Die Hermannsburger unterstützen zum Beispiel Kinder in Brasilien. Aus der Lebensschule in Ariquemes berichten Mitarbeitende, was sie aus Familien der Kinder hörten: „Es war schwierig, wir waren alle arbeitslos und auf die Lebensmittel angewiesen. Ich hatte zu Hause nichts zu essen, als sie die Lebensmittel aus der Schule brachten ...“ oder „Die Lebensschule hat meinen Töchtern geholfen, sich zu Hause nicht so zu langweilen, vielen Dank. Möge Gott Sie immer segnen.“

Mit praktischer Unterstützung wollen die Hermannsburger Sternsinger auch im kommenden Jahr Kinder in Not unterstützen und so in Hermannsburg und Brasilien gleichzeitig Freude bereiten.

Anmelden kann man sich unter www.sternsinger-hermannsburg.de oder per Mail an hallo@sternsinger-hermannsburg.de. Spenden erbitten die Sternsinger auf das Konto der Katholischen Gemeinde Hermannsburg-Bergen, IBAN DE05 2695 1311 0051 1405 31, bitte das Stichwort „Sternsingen Hermannsburg“ angeben.


95 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.